Rollstuhl Hebebühne LP11


Tragfähigkeit: 300 kg

Hubhöhe: 180 - 1.000 mm

Breitenverstellbare Rampe: 630 - 800 mm

Hubanzahl pro Aufladung: ca. 45

Gewicht: 149 kg

 

Mehr Informationen zur Rollstuhl-Hebebühne im Shop

Preis nur auf Anfrage! 


Vorteile


Nachteile



- wenig Stauraum

- Hubhöhe bis zu 1.000 mm

- Bedienung und Positionierung durch 1 Person möglich

- verstellbare Auffahrrampenbreite

- inkl. Schutzhülle und Spanngurte

 

- teurer im Vergleich zu Rampen oder Schienen


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Maßgeschneiderte Hebebühnen für Rollstühle

Während bei Türschwellen, Treppenstufen und anderen kleinen Hindernissen im Rahmen der barrierefreien Gestaltung meist Rollstuhlrampen zum Einsatz kommen, empfehlen wir bei größeren Höhen unsere speziellen Hebebühnen für Rollstühle. Die auch als Hublift bezeichneten Rampen haben den entscheidenden Vorteil, dass sie bei größeren Hindernissen sehr viel platzsparender sind und problemlos von einer Person bedient werden können.

 

Aus den weitreichenden Vorteilen ergeben sich verschiedenste Anwendungsfelder.

Das Rollstuhl Hebelift vom Typ LP11 weist beispielsweise eine Tragfähigkeit von 300 kg auf und ermöglicht eine Hubhöhe von 180 bis 1.000 mm. Die Handhabe der Rollstuhl Hebebühne ist sehr intuitiv und einfach:

Der Rollstuhlfahrer fährt auf die Rampe, sichert die Fahrfläche mit einer speziellen Vorrichtung gegen Abrutschen und betätigt die Hubfunktion der Hebebühne. Mithilfe des elektrischen Motors wird die Fahrfläche in kürzester Zeit auf die gewünschte Höhe gehoben und ermöglicht dem Rollstuhlfahrer das eigenständige Herausfahren.

Dank eines großzügig dimensionierten Akkus können mit nur einer Aufladung rund 45 Hubvorgänge ausgeführt werden.

 

 

Ein Fallbeispiel soll zeigen, wie sich der Einsatz der Rollstuhl Hebebühne auf den benötigten Platz auswirkt.

Ausgehend von einer zu überwindenden Höhendifferenz von 1.000 mm und einer Steigung von 6 Prozent gehen wir zunächst davon aus, dass eine herkömmliche Rampe eingesetzt wird.

Diese müsste stolze 16,67 Meter lang sein und über zwei zusätzliche Zwischenpodeste verfügen, um die geltenden Richtlinien zu erfüllen.

Der Rollstuhl Hebelift benötigt unabhängig von der überwindbaren Höhendifferenz hingegen immer den gleichen Platz und kann somit auch bei schwierigen Platzverhältnissen problemlos eingesetzt werden.

Anwendungsmöglichkeiten für die Rollstuhl Hebebühne

Die Rollstuhl Hebebühne kommt überall dort zum Einsatz, wo größere Höhen bei schwierigen Platzverhältnissen zu überwinden sind. Ein typischer Einsatzzweck sind beispielsweise Konzerte oder vergleichbare Veranstaltungen, die barrierefrei gestaltet werden sollen.

Die Nutzung einer klassischen Rollstuhlrampe würde hier nicht nur sehr teuer sein, sondern auch unverhältnismäßig viel Platz in Anspruch nehmen. Wenn Sie den Hublift nur vorübergehend benötigen, können Sie die Hebebühne für den Rollstuhl übrigens auch mieten. Im Vergleich zu der Investition in eine neue Hebebühne ist das Mieten deutlich günstiger.

 

 

Ein weiterer Anwendungsfall ist der Ein- und Ausstieg an Bahngleisen.

Die dauerhafte barrierefreie Gestaltung von Bahnhöfen ist mit erheblichen finanziellen Aufwendungen und baulichen Maßnahmen verbunden. Eine Hebebühne für den Rollstuhl ist hier perfekt geeignet, um die Barrierefreiheit für mobil eingeschränkte Personen zu gewährleisten.

 

 

Natürlich ergeben sich auch in Privathäusern und anderen Bereichen weitere Anwendungsfälle. Wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung für eine Rollstuhlrampe oder Hebebühne benötigen, kontaktieren Sie einfach unser kompetentes Team.

Wir bieten Ihnen attraktive Miet- und Mietkauf-Modelle an und finden eine maßgeschneiderte Hebebühne für Ihren individuellen Einsatzfall.